top of page

"Morgen fangen wir an"

Ella und Luke haben eine gemeinsame Vergangenheit, die sie untrennbar miteinander verbindet. Obwohl sie fast drei Jahrzehnte keinen Kontakt hatten, brechen alte Wunden auf. Was Ella lange weggedrückt hat und Luke dachte überwunden zu haben, kommt mit aller Macht zurück. Ella sucht ihn und findet ihn in der Stadt am Meer. Es bleibt nicht viel Zeit, um Vergangenes endlich abschließen zu können, denn Luke hat nur noch kurze Zeit zu leben.

"Einfach nur schön"

Ab Sommer 2024

Irmas Leben wird von Panikattacken bestimmt, Paul ist gefangen in einer Depression. Doch ihre heimliche Affäre katapultiert sie aus den tiefsten Tiefen in einen berauschenden Höhenflug. Im Übermut brechen sie zu einer gemeinsamen Reise nach Italien auf. Doch bald schon stellt sich die Frage: wird das ein Liebes- oder ein Horrortrip?

Ein Roman, den man nicht vergisst!

Leserstimme von Laura

Morgen fangen wir an

Die Geschichte hat mich sehr berührt. Ich habe das Buch in einem Zug durchgelesen und habe mich in die Figuren so gut einfühlen können.

 

Es ist Anja Pitzke gelungen, die Geschichte von Ella und Luke feinfühlig und tief zu erfassen, so dass es mich sehr bewegt hat und ich noch lange über die Geschichte nachgedacht habe.

Leserstimme von Andrea

Eine fesselnde Geschichte, die bis zum Schluss unerwartete Wendungen bereit hält.

Leserstimme von Karl

bottom of page